top of page

Gemeinschaft beruht auf Solidarität: Ein Elternappell

Liebe Eltern, liebe Kids der Wams,


wir freuen uns riesig, dass die Maskenpflicht für die Klassen 1-6 ab morgen nicht mehr besteht. Als Gemeinschaftsschule werden wir aber mit einem Problem konfrontiert und wenden uns als selbst betroffene Eltern sowie Elternsprecher an Sie und Ihre Familien.


Seit Beginn des Schuljahres lernen in den Häusern 1-3 Schülerinnen und Schüler aller Klassenstufen gemeinsam und begegnen sich auf den Fluren. Künftig sollen dies nun die Klassen 1-6 ohne Maske und die Klassen 7-10 mit Maske tun?! Niemandem erschließt sich diese Logik.


Durch die gut gemeinte Lockerung für Grundschüler entsteht für unsere Schule ein Problem, das nur wir als Gemeinschaft gemeinsam lösen können.


Genau deshalb brauchen wir den Rückhalt der Familien im Grundschulteil, an die wir hier vor allem appellieren:

Tragt eure Masken weiterhin außerhalb des Unterrichts und überall dort, wo ihr im Schulhaus anderen Mitschülern begegnet! Es ist zu eurem und unserem Schutz, denn die Pandemie ist noch nicht vorbei! Lasst uns gemeinsam handeln und Verantwortung tragen!

Für die Kids der Klassen 7-10 hoffen wir, dass es bald auch für sie Erleichterungen geben wird. Als Eltern können wir andere Eltern gut verstehen. Alle Familien haben Großartiges geleistet und Entscheidungen mitgetragen. Als Schule haben wir gemeinsam viel erreicht und uns im Stadtbezirk einen positiven Namen gemacht. Lassen Sie uns weiterhin Geschlossenheit zeigen und als Gemeinschaftsschule handeln, die großartig ist und mit allen Facetten des Lebens umgehen kann!


Bleibt alle gesund!


Frau Koepsell, Herr Gerndt, Frau Helm, Frau Lemke, Frau Witt, Frau Lange, Frau Wienhold, Frau Kadler

552 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Commentaires


bottom of page