Kreative Quarantäne? Die 5B macht´s vor! (Video)

Aktualisiert: 13. Dez 2020

Ein Kunstwerk nachstellen - das war der Trend des Corona-Jahres. Überall in den sozialen Netzwerken sah man Bilder von Menschen, die bekannte Kunstwerke nachspielten.

Angefangen hatte der Trend mit einem Aufruf des berühmten Paul Getty Museums in Los Angeles. So konnten sich die Menschen mit Kunst beschäftigen, obwohl alle Museen geschlossen waren.

Die Schülerinnen und Schüler der 5b, seit fast zwei Wochen in Quarantäne, haben sich nun diesem Trend angeschlossen.

Die Challenge lautete: Wähle ein bekanntes Kunstwerk, betrachte es genau und und stelle es mit Dingen nach, die du zu Hause hast.

Seht hier die Kunstwerke im Video auf unserem Youtube-Kanal:

Es entstanden großartige Kunstwerke. Wahlweise konnten die Kinder auch mit Lego oder Playmobil eine Situation darstellen, die typisch für unser Corona-Jahr ist (2. Teil des Videos). Und sie zeigten, wie sie sich die gleiche Situation nach der Pandemie wünschen. Ihr seht, was für grandiose Lego-Kunst entstanden ist.


Vielleicht probiert ihr das Gleiche auch aus? Ihr werdet sehen: So kann man einen trüben Nachmittags mit viel Spaß verbringen!

186 Ansichten0 Kommentare

Kontakt Filiale Mahlsdorf

Telefon: 030/ 56 55 45 34

Fax: 030/ 56 55 45 29

sekretariat@mozart.schule.berlin.de

An der Schule 41 - 59

12623 Berlin

Kontakt Stammschule

Telefon: 030/ 56 120 26

Fax: 030/ 56 294 585

sekretariat@mozart.schule.berlin.de

Cottbusser Straße 23 - 25

12627 Berlin

Sitemap

Unsere Partner

seit 30.09.2019

Schulförderverein​​