top of page

Nasser - 7 Leben: Schülerrezensionen

Queer sein im Islam? – Eine Rezension über das Theaterstück „Nasser – 7 Leben“

Quelle: Grips-Theater

Wann waren Sie das letzte Mal im Theater?

Meine Klasse und ich besuchten am 15.02.2023 das Stück „Nasser – 7 Leben“ im Grips-Theater.

Auf die Bühne gebracht wurde die Geschichte von Nasser, einem Jugendlichen aus dem Libanon, der in einer streng muslimischen Familie in Berlin aufwuchs.

Zunächst einmal werden die Konflikte zwischen Nasser und seinem Vater thematisiert. Immer öfter kommt es dabei zu Handgreiflichkeiten von Seiten des Vaters. Als dann durch ein Foto noch herauskommt, dass Nasser schwul ist, eskaliert das Ganze komplett. Nasser kommt in eine Notunterkunft, stattet seiner Familie aber dennoch zwei Besuche ab. Und dann der Knaller: Nasser soll zwangsverheiratet werden. Mit seiner 2-3 Jahre jüngeren Cousine! Als der Jugendliche sich weigert, wird er entführt und erfährt, dass sein Onkel und sein Vater planen, ihn in den Libanon zu bringen, um ihn dort zu töten. An der Grenze von der Türkei schafft es der Erstgeborene, zu fliehen und zurück nach Berlin zu fliegen.

Besonders gelungen fand ich die Darstellungen der Emotionen und Gedanken der Charaktere durch die Schauspieler.

Dagegen sprechen die wenigen Requisiten, die aber dennoch nicht gegen das Stück sprechen.

Die Geschichte von Nasser vermittelt den Zuschauern, dass es selbst im nahen Umfeld zu Homophobie und Gewalt kommen kann und dass niemand etwas für seine Sexualität kann.

Ich empfehle anderen dieses Theaterstück, weil es wichtig ist, über Themen wie „queer sein, Ehrenmorde und Gewalt in der Familie“ aufzuklären.

(Alex R., 7c)

Unser Theaterbesuch

Wann waren Sie zum letzten Mal im Theater? Die Klasse 7c war am 15.02.2023 da. Es gab einen Jungen, der schwul war und die Eltern erlaubten das nicht, dass er schwul ist. Der Junge hat sich so lange durchgesetzt, bis er sein Ziel erreich hat und immer und immer weiter: Ein selbstbestimmtes Leben in Freiheit in Berlin.

Meiner Meinung hat mir nicht so gut gefallen, dass manche Momente so waren, dass man einen Schreck bekommen hat wegen der Lautstärke.

Mitgenommen habe ich, dass man keine Angst haben soll, wenn man schwul, lesbisch oder auch bi ist. Völlig egal, man braucht keine Angst zu haben.

(Leon F., 7c)

Moslem und schwul – Geht das?

Wann waren Sie das letzte Mal im Theater? Denn sie könnten ein Stück über Nasser sehen, der von seinen muslimischen Eltern nicht akzeptiert wird, weil er schwul ist. Klingt spannend, oder?

Wir, die Klasse 7c der Wolfgang-Amadeus-Mozart-Schule, waren am 14.02.23 im Grips-Theater.

Zunächst einmal wird gezeigt, wie der junge Nasser behandelt wird von seinen Eltern. Dann wir erzählt, wie er den Weg gefunden hat, sich zu akzeptieren und die anderen auch, wie er ist.

Besonders gelungen ist, dass der Hauptschauspieler seine Rolle gut gehalten hat durch sein Erzählen, Weinen, Zeigen von Aufregung und Geschrei. Mir persönlich hat gefallen, dass er sehr locker auf der Bühne war und seine Wut rausgelassen hat. Eine große Stärke der Inszenierung war meiner Meinung nach, dass die Schauspieler mehrmals andere Rollen gespielt haben und das in einem Stück, klingt das nicht cool?

Nicht so gelungen ist, dass sie zu einem Zeitpunkt nicht wussten, was sie machen müssen. Mir persönlich hat eher weniger gefallen, dass es nicht so viele Schauspieler gab.

Durch das Theaterstück kann man lernen, dass sie Menschen so akzeptiert werden, wie sie sind: Schwul, lesbisch, hetero – Moslem oder andere Religionen. Wir sind alle Menschen, oder? Gehen Sie einfach und finden Sie Ihre eigene Meinung heraus.

Neu für mich war, dass der Nasse diese verrückte Geschichte selbst erlebt hat und das ist kaum zu glauben, aber wahr.

Künftig werde ich noch häufiger über das Thema nachdenken, denn schließlich kann man sich nicht aussuchen, wie man in die Welt geboren wird und man kann nicht einfach entscheiden, ob man auf Männer oder Frauen steht.

(Andelina, 7c)


Vielen Dank an Frau Hirschfelder für die Bereitstellung der Texte.

192 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page