top of page

WAMS-Tag-Update: Neue Infos zur Förderung am Samstag

Der nächste WAMS-Tag steht an! Dazu möchten wir hier kurz über die neuesten Entwicklungen rund um unser Modellprojekt zum Schließen von Lernlücken informieren. Dieses Projekt entwickelt sich während seiner Durchführung weiter, dies war von Anfang an so angelegt. Die gewonnen Erkenntnisse sollen dann in die Fortführung im kommenden Schuljahr einfließen.


Neuigkeiten zum WAMS-TAG

  • Wir hatten noch einmal eine Anmeldung für Englisch-Kurse in den Jahrgängen 3 und 4 gestartet. 20 Kinder haben sich dafür angemeldet. Das ist toll! Dazu gibt es nun eine schlechte und eine sehr gute Nachricht: Schlecht ist, dass wir die neuen Kurse in Englisch noch nicht am jetzigen WAMS-Tag (29.5.) anbieten können. Sehr schön ist, dass unser Partner, der Studienkreis, es organisieren konnte, eine weitere Lehrkraft zu gewinnen, so dass alle, die sich angemeldet haben, auch einen Platz ab dem 5. Juni bekommen werden! Leider müssen sich die Kinder dann noch eine Woche gedulden, ABER dafür ist der Platz sicher! Grund für den um eine Woche verzögerten Start ist, dass wir die neue Lehrkraft erst ab Juni zur Verfügung haben.

  • Durch den Gewinn einer weiteren Lehrkraft können wir die Kurse insgesamt verkleinern, so dass für jeden Einzelnen nun noch mehr Zeit zur Förderung bereit steht!

  • Die Förderung war bisher sehr allgemeiner Art. Unser Ziel ist es aber, dass jeder, der dabei ist, eine für sich individuell sinnvolle Förderung erhält. Deshalb haben jetzt die Klassenlehrer eine Zuarbeit mit Lerninhalten gemacht, auf deren Grundlage sich die Nachhilfekräfte auf die kommenden WAMS-Tage vorbereiten werden.

  • Morgen (Freitag) erhalten die Kinder eine Einladung per Mail zum jetzigen WAMS-Tag (29.5.) und auch schon die Gruppeneinteilung, die ab dem WAMS-Tag am 5. Juni gilt.

  • Die Medien sind immer noch gespannt dabei, uns ist aber auch wichtig, dass durch die Berichterstattung keine Zeit der Förderung mehr verloren geht. Deshalb werden Termine mit der Presse, Fotos und Interviews nur noch in Pausen, bzw. im Vorfeld oder Nachhinein stattfinden. Das sprechen wir mit allen interessierten Medienvertretern so ab! Mittlerweile hat schon das französische Fernsehen und die tschechische Presse angefragt. Das ist wirklich toll! Trotzdem soll die Förderung im Mittelpunkt stehen. Alles andere findet um das Projekt herum statt. Am Samstag hat sich die Morgenpost angekündigt, die ja bereits einen sehr wertschätzenden Artikel über uns verfasst hat.

Wir freuen uns auf Samstag!

209 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

コメント


bottom of page